Julian

im Interview ohne Worte. Als Spezialist für Qualitätssicherung & Sensorik beschäftigt er sich vor allem mit den sensorischen Werten der Byodo Produkte, wie zum Beispiel dem Geschmack oder Geruch.

Julian deutet auf ein Schild, auf dem "Flexibilität" steht. Es umgeben ihn zwei weitere Schilder mit der Aufschrift "Leidenschaft" und "Abwechslung"
Du bist seit 2019 bei Byodo. Was zeichnet Byodo als Arbeitsgeber aus?
Julian hat einen Laptop in der Hand, das Headset aufgesetzt und über der Schulter einen großen, vollen Sack.
Was ist die größte Herausforderung in der Qualitätssicherung?
Julian steht vor einer Tafel und hakt Begriff ab, wie z.B. "Geruch" oder "Geschmack".
Die Sensorik ist ein wichtiger Bestandteil im Byodo Alltag. Du führst regelmäßig Sensorikpanels durch. Wozu dienen diese?
Julian riecht an einem Schälchen.
In der Sensorik spielt der Einsatz unserer Sinnesorgane eine wichtige Rolle. Auf welches Sinnesorgan würdest Du nicht verzichten wollen?
Julian macht einen Luftsprung mit zwei Produkten in den Händen.
Was zeichnet ein gutes Produkt aus?
Julian hält einen Byodo Balsamico in den Händen.
Byodo steht für 100% Bio-Zutaten und allerhöchsten Genuss. Gibt es ein Byodo Produkt, das aus sensorischer Sicht besonders interessant ist?
Julian hat eine witzige Sonnenbrille auf und schaut auf ein Produkt, welches von einem Papierkreisel umgeben ist.
Zum Schluss: Wenn Du Deine Sinne, um einen erweitern könntest, welcher wäre das?

Spezialist für Qualitätssicherung & Sensorik

Julian ist seit 2019 bei Byodo und hat bereits verschiedene Stationen durchlaufen. Angefangen als Praktikant entwickelte er sich weiter als dualer Student und ist seit 2021 Spezialist für Qualitätssicherung & Sensorik. Dabei bewertet er durch regelmäßige Tests umfangreich den Geschmack, Geruch, die Textur und Konsistenz, sowie das Aussehen unserer Produkte und unterstützt so auch die Entwicklung der Byodo Neuheiten. Zusätzlich ist außerdem, neben der Rohwarenqualität, die Rohwarenverfügbarkeit ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeit.