Bratöl Raps

Bio Bratöl Raps zum Braten, Frittieren und Grillen
Neu

Anders als natives Rapsöl ist das Bio-Bratöl Raps einzigartig mild im Geschmack und damit vielseitig einsetzbar. Der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren und eine sorgsame Desodorierung des kaltgepressten Bio-Öls sorgen zudem für eine gute Hitzestabilität.

Einzigartig mild!

  • 100% Bio-Rapssaat
  • hitzestabil
  • besonders mild im Geschmack
  • ideal zum Braten, Frittieren und Grillen
  • hoher Gehalt an ungesättigten Fettsäuren

Nicht nur zum scharfen Anbraten von Fleisch oder Marinieren von Grill-Spezialitäten ist das biologische Byodo Bratöl Raps hervorragend geeignet - dank seines dezenten Eigengeschmacks überzeugt es auch im Salat als köstliche Alternative zu den meist kräftigen nativen Ölen.

Zum Backen von saftigen Kuchen empfehlen wir Ihnen unser Back-Öl Klassik und für eine fein-süße Note das edle Back-Öl Exquisit.

Inhalt: 0,75 l

Im Byodo Online-Shop finden
  • Zutaten & Infos zur Herstellung

    Zutaten

    • Rapsöl*
    *aus kontrolliert ökologischem AnbauDE-ÖKO-013 / EU-Landwirtschaft

    Infos zur Herstellung

    Das Bratöl Raps wird aus biologischer Rapssaat gepresst. Durch die anschließende Wasserdampfwäsche (= Desodorierung) bei niedrigen Temperaturen werden dem Öl intensive Farb- und Geschmacksstoffe entzogen. So wird das ökologische Öl noch hitzestabiler und besonders mild im Geschmack.

  • Rezepte

    Zucchini-Schnitzelchen mit Tomaten-Paprika-Mayo

    Man nehme ...

    für die Zucchini-Schnitzelchen:

    • Byodo Bratöl Raps
    • 2 kleine Zucchini
    • 1 Ei
    • Mehl
    • Paniermehl
    • Salz & Pfeffer

    für die Tomaten-Paprika-Mayo:

    Zubereitung:

    Die Zucchini waschen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Drei Schüsseln bereitstellen - in die erste das Mehl geben, in der zweiten das Ei mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen und in die dritte das Paniermehl geben. Nun die Zuchini-Scheiben nacheinander in Mehl, Ei und Paniermehl wenden. Nach Belieben ein zweites Mal panieren.

    Eine große Bratpfanne bodenbedeckend mit Bratöl Raps füllen und langsam erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, die Zucchini-Schnitzelchen hineingeben und von beiden Seiten goldgelb frittieren. Ggfs. nach dem Wenden etwas Bratöl nachgießen. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier das überschüssige Öl abtropfen lassen.

    Für die Tomaten-Paprika-Mayo nun die Mayonnaise mit dem Tomaten-Paprika Mark verrühen und in einem Schälchen zu den Zucchini-Schnitzelchen servieren.

    Unser Tipp:

    Dazu passen zum Beispiel Kartoffelwedges oder ein knackiger Salat mit einem unserer köstlichen Byodo Dressings.

  • Nährwertangaben

    Nährwertangaben pro 100 ml

    Energie3475 kJ / 830 kcal
    Fett92 g
    davon gesättigte Fettsäuren8 g
    davon einfach ungesättigte Fettsäuren57 g
    davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren29 g
    Wir pflegen die spezifischen Angaben zu den Byodo Produkten auf unserer Internetseite mit großer Sorgfalt. Dennoch können wir dabei vereinzelte Fehler nicht ausschließen, weshalb wir Sie bitten, die Produktangaben immer noch einmal mit dem Etikett des jeweiligen Produktes zu vergleichen. Sollten Ihnen dabei Unstimmigkeiten auffallen, danken wir Ihnen für Ihren Hinweis an info@byodo.de.
Zutaten & Infos zur Herstellung
Rezepte
Nährwertangaben

Zutaten

  • Rapsöl*
*aus kontrolliert ökologischem AnbauDE-ÖKO-013 / EU-Landwirtschaft

Infos zur Herstellung

Das Bratöl Raps wird aus biologischer Rapssaat gepresst. Durch die anschließende Wasserdampfwäsche (= Desodorierung) bei niedrigen Temperaturen werden dem Öl intensive Farb- und Geschmacksstoffe entzogen. So wird das ökologische Öl noch hitzestabiler und besonders mild im Geschmack.

Man nehme ...

für die Zucchini-Schnitzelchen:

  • Byodo Bratöl Raps
  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Paniermehl
  • Salz & Pfeffer

für die Tomaten-Paprika-Mayo:

Zucchini-Schnitzelchen mit Tomaten-Paprika-Mayo

Zubereitung:

Die Zucchini waschen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Drei Schüsseln bereitstellen - in die erste das Mehl geben, in der zweiten das Ei mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen und in die dritte das Paniermehl geben. Nun die Zuchini-Scheiben nacheinander in Mehl, Ei und Paniermehl wenden. Nach Belieben ein zweites Mal panieren.

Eine große Bratpfanne bodenbedeckend mit Bratöl Raps füllen und langsam erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, die Zucchini-Schnitzelchen hineingeben und von beiden Seiten goldgelb frittieren. Ggfs. nach dem Wenden etwas Bratöl nachgießen. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier das überschüssige Öl abtropfen lassen.

Für die Tomaten-Paprika-Mayo nun die Mayonnaise mit dem Tomaten-Paprika Mark verrühen und in einem Schälchen zu den Zucchini-Schnitzelchen servieren.

Unser Tipp:

Dazu passen zum Beispiel Kartoffelwedges oder ein knackiger Salat mit einem unserer köstlichen Byodo Dressings.

Nährwertangaben pro 100 ml

Energie3475 kJ / 830 kcal
Fett92 g
davon gesättigte Fettsäuren8 g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren57 g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren29 g
Wir pflegen die spezifischen Angaben zu den Byodo Produkten auf unserer Internetseite mit großer Sorgfalt. Dennoch können wir dabei vereinzelte Fehler nicht ausschließen, weshalb wir Sie bitten, die Produktangaben immer noch einmal mit dem Etikett des jeweiligen Produktes zu vergleichen. Sollten Ihnen dabei Unstimmigkeiten auffallen, danken wir Ihnen für Ihren Hinweis an info@byodo.de.

Wussten Sie schon...?

  • Sie können die optimale Brat- und Frittiertemperatur ganz einfach erkennen. Halten Sie einen hölzernen Kochlöffel in das heiße Öl – wenn sich kleine Luftbläschen bilden, können Sie das Gargut in das Öl geben. Mit der idealen Temperatur entsteht eine goldbraune Kruste und Ihre Speise wird schön gar und bleibt saftig. Zu niedrige Temperaturen verzögern den Garvorgang und das Frittiergut saugt zu viel Fett auf.
  • Das Bio-Bratöl von Byodo ist die ideale Alternative beim Frittieren – im Gegensatz zu Kokosfett (dieses enthält hauptsächlich gesättigte Fettsäuren) besteht es überwiegend aus einfach ungesättigten Fettsäuren.
  • Um sicher zu braten und zu frittieren, tauchen Sie das Gargut langsam in das heiße Öl, um Fettspritzer, unkontrolliertes Aufbrodeln und Schaumbildung zu vermeiden.