Bayerische Tapas

Bayerische Tapas

Zutaten Radieschen–Radi-Salat

1 Rettich, ca. 400 g
1 Bund Radieschen
1 Bund Schnittlauch
4 EL Byodo Rapsöl
5 EL Byodo Bieressig
½ TL Zucker
Byodo Meersalz, feinkörnig
Pfeffer

Zutaten Krautsalat

½ Weißkohl, ca. 750 g
1 Apfel
1 kleine Zwiebel
8 EL Byodo Bieressig
5 EL Byodo Sonnenblumenöl
1 TL Zucker
1 TL Byodo Meersalz, feinkörnig
1 TL Kümmel
Pfeffer

Zutaten Frittierte Zwiebelringe in Bierteig

2 große Zwiebeln
125 g Weizenmehl
250 ml kaltes Bier
1 EL Byodo Bieressig
1 Eigelb
Byodo Meersalz, feinkörnig
Pfeffer
Byodo Sonnenblumenöl, extra mild

Zutaten Bierbrot

500 g Dinkelmehl
500 g Weizenmehl
450 ml lauwarmes Wasser
275 ml Bier
½ Würfel Frischhefe
4 TL Byodo Meersalz, feinkörnig
3 EL Byodo Bieressig
1 Prise Zucker

Zubereitung Radieschen–Radi-Salat

Den Rettich schälen und die Radieschen putzen. Beides in feine Scheiben schneiden. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.
Rapsöl, Bieressig und Zucker zu einer Vinaigrette aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Vinaigrette über Rettich und Radieschen geben, die Schnittlauchröllchen zugeben und alles gut durchmengen. Den Salat 30 Minuten durchziehen lassen.

Zubereitung Krautsalat

Den Weißkohl waschen, vierteln und den Strunk entfernen. Den Kohl in feine Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben. Den Apfel ebenfalls waschen, das Kerngehäuse entfernen und in ganz feine Spalten schneiden. Mit in die Schüssel geben.
Die Zwiebel häuten und fein würfeln. Zusammen mit Bieressig, Sonnenblumenöl, Salz und Zucker zu einem Dressing aufschlagen und über den Kohl geben. Kümmel zugeben, nach Belieben mit Pfeffer würzen. Alles gut vermengen, abdecken und mindestens 2 Stunden, besser noch über Nacht, durchziehen lassen.

Zubereitung Frittierte Zwiebelringe in Bierteig

Die Zwiebeln häuten und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Einzelne Zwiebelringe aus den Scheiben auslösen. Mehl und Bier zu einem glatten Teig verrühren. Den Bieressig und das Eigelb dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Teig für 30 Minuten kalt stellen.
Sonnenblumenöl in einem Topf oder der Fritteuse erhitzen. Die Zwiebelringe in etwas Weizenmehl wälzen, in den Bierteig tauchen und im Fett goldgelb ausbacken. Danach zum Entfetten auf Küchenpapier legen.
Die Zwiebelringe passen hervorragend zu leckeren Mini-Burgern mit Kraut, Leberkäse und Rostbratwürstchen.

Zubereitung Bierbrot

Die Hefe im lauwarmen Wasser zerbröseln. Eine Prise Zucker zufügen und warten bis sich die Hefe aufgelöst hat. Dinkel-, Weizenmehl und Salz in eine große Rührschüssel geben. Hefe zugeben und zusammen mit den übrigen Zutaten zu einem Teig verkneten. Die Schüssel abdecken und den Teig an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.
Den Teig vierteln und 4 kleine Brotlaibe daraus formen. Auf ein mit Backpapier oder einer Backmatte ausgelegtes Backblech geben und nochmals 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.
Den Ofen vorheizen und die Bierbrote bei 240 °C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene für 25 Minuten backen. Nach knapp 5 Minuten Backzeit die Laibe einschneiden.